Jan-Gerds Blog


Leben in anderen Ländern – Teil 2

Bei dem Versuch, sich mit seinem Pkw von einem Zug erfassen zu lassen, hat ein lebensmüder Kalifornier ein schweres Unglück verursacht und elf Menschen in den Tod gerissen. Jetzt wird er des Mordes angeklagt. Bei einer Verurteilung muss der 25-Jährige mit der Todesstrafe rechnen. Glendale – Noch hat die Staatsanwaltschaft nicht entschieden, ob sie die Todesstrafe für den 25-jährigen Angeklagten Juan Manuel Alvarez fordern wird. Wie die örtlichen Behörden mitteilten, habe Alvarez sich während seines abgebrochenen Selbstmordversuches die Pulsadern aufgeschnitten und sich selbst Stichwunden zugefügt. Der Angeklagte befindet sich seit dem Vorfall am Mittwoch in ärztlicher Behandlung. Alvarez wurde angewiesen, sich von seiner Familie fern zu halten, nachdem seine Frau Carmelita erklärt hatte, ihr Mann nehme Drogen und habe sie, ihre sechsjährige Tochter und den dreijährigen Sohn bedroht. Bereits zweimal habe ihr Mann eine Entziehungskur abgebrochen. Er leide unter starken Halluzinationen, so die Frau. Für heute ist eine erste gerichtliche Anhörung angesetzt. Bezirksstaatsanwalt Steve Cooley sagte, die Anklagevertretung würde den (…)

Gesamten Post lesen »

Leben in anderen Ländern – Teil 1

Die russische Polizei hat in der Wolga-Region einen Mann festgenommen, der 37 Kilogramm Uran im Kofferraum seines Autos nach Kasachstan einführen wollte. Der Amateur-Bodybuilder gab an, er habe das hoch radioaktive Material anstatt seiner Hanteln im Training benutzt. Moskau – Wie die Nachrichtenagentur Itar-Tass heute berichtete, hatte der angebliche Sportfan knapp 40 Kilogramm hoch toxisches Uran-238 bei sich, als er auf dem Weg nach Kasachstan von Zöllnern in der zentralen Wolga-Region kontrolliert wurde. „Der Behälter enthielt Uran und war in der Zollerklärung als „Sportausrüstung“ aufgeführt“, bestätigte ein örtlicher Zollbeamter. Der Mann habe den Metallbehälter auf einer Müllkippe gefunden und später für sein tägliches Muskeltraining benutzt, hieß es. Zurzeit versuchen Experten den genauen Herkunftsort des Urans zu ermitteln. Uran-238 kann zur Herstellung von so genannten „schmutzigen Bomben“ genutzt werden. Solche Sprengsätze setzten Radioaktivität frei, sobald sie explodieren. Für den Bau einer Atombombe ist das bei dem russischen Grenzgänger entdeckte Material jedoch nicht geeignet. Russland verfügt – nach den Vereinigten Staaten – (…)

Gesamten Post lesen »

Probleme und CD-Tipp

Der Dateiaustauscher in der Version 5 war leider völlig unbenutzbar, weil er bei jedem Übertragungsversuch abgestürzt ist. Jetzt geht aber alles wieder, also bitte auf Version 6 Updaten. (Ja genau, einfach den Update-Button im Programm drücken) Ein paar CD-Tipps habe ich noch, neben Gemstones von Adam Green, Pure Vernunft Darf Niemals Siegen von Tocotronic, Es Ist Juli von Juli und In Blue von The Corrs möchte ich euch auch noch den Scrubs-Soundtrack ans Herz legen, auf den mich Gotschi gebracht hat. Wie so oft führt ein Klick auf den Albumtitel zur Amazonseite, einer auf den Bandnamen dagegen zur Bandseite. Und für die Beim-Händler-um-die-Ecke-Käufer gibt es hier nochmal die Cover zu den Scheiben.

Dies und jenes

Der Kalender hat nun eine neue Funktion: Ein Klick auf ein Datum bringt euch automatisch zu allen an diesem Tag geschriebenen Newsbeiträgen. Ist das nicht fesch? Außerdem habe ich heute meine Theorieprüfung für Auto und Motorrad mit 0 Punkten bestanden, nicht schlecht angesichts der Tatsache, dass ich Montag noch einen 26-Punkte-Bogen hatte. Aber das nur nebenbei.

Unwort und mehr

Das Unwort des Jahres ist „Humankapital“, wer wissen möchte warum klickt hier. Und noch was ist passiert: Ich habe jetzt einen zusätzlichen Monitor an meinem Laptop, meine Auflösung ist jetzt 2800×1050, wer kann da mithalten? Das ist mächtig viel Platz, hier könnt ihr sehen, wieviel.

Riesenbaby

Heute wurde er offiziell vorgestellt, der Airbus A380 der Europa wenigstens Luftfahrttechnisch zur Supermacht macht. Mehr dazu hier, hier, hier und natürlich bei EADS, also hier bzw. hier. Fotos gibt es hier und hier und ein Video hier.

Schmutziger Sex

Kondome schützen nicht vor Aids, Berührungen lösen Schwangerschaften aus, Schweiß und Tränen übertragen HIV. Hört sich an wie Schwachsinn? Ist es auch. Aber das ist noch lange kein Argument für die US-Regierung, es den Jugendlichen nicht weiszumachen. Denn die haben in den USA fast alle Sex vor der Ehe. Das geht natürlich nicht, wo kämen wir denn da hin. Also sucht man schnell ein paar Fakten dagegen. Gibt keine, macht aber nix, dankt man sich welche aus. So wie die da oben. Startet man eine Aktion, nennt sie Just Wait! und macht eine Broschüre dazu in der dann zum Beispiel steht, dass Frauen schwanger werden können wenn sie einem Mann zwischen die Beine fassen. Das müsste die verdorbene Jugend doch auf den Pfad der Tugend zurückführen. Die hält aber nix davon und macht fröhlich weiter. Wie gemein. Mehr dazu.

Köhler legt sich mit dem Kabinett an

Diese Überschrift stammt nicht von mir. Sie stammt wie so oft aus Spiegel Online. Horst Köhler hat nämlich dem Parlament mitgeteilt, dass er erhebliche Zweifel an der Verfassungskonformität einzelner Teile des neuen Luftsicherheitsgesetzes hegt. Die erlauben nämlich, unbeteiligte dritte zu töten um andere zu retten. Konkret erlaubt es, entführte Passagiermaschienen abzuschießen, um Anschläge zu verhindern. Abwägung von Leben nennt man sowas gemeinhin. Und das ist Verfassungswidrig. Weiß eigentlich jeder, nur Rot-Grün nicht. Aber weil Horst Köhler kein 08/15-Bundespräsident ist, hat er das nicht einfach stillschweigend unterschrieben. Ich mag Horst Köhler. Das wollte ich nur mal gesagt haben.

Der Sortierer

Da wir in Informatik gerade Sortieralgorythmen durchnehmen habe ich dieses kleine Programm geschrieben, dass Zufallszahlen nach 3 Systemen (Quicksort, Bubblesort, Shellsort) vergleicht und ordnet. Einen echten Nutzen hat es nicht, aber zukünftige Informatikschüler können ihren Lehrer damit beindrucken. Download