Jan-Gerds Blog


Unsichere Netze

So, wie man sieht, ist meine Seite wieder „up and running“. Schuld war doch nicht mein Webhoster allein, der hatte lediglich etwas striktere Sicherheitsrichtlinien eingeführt (allerdings ohne mir beschied zu geben). Ich musste also lediglich hie und da ein paar Berechtigungen zurückschrauben und nun geht alles wieder seinen gewohnten Gang. Den Support von networksolutions muss ich also doch (wieder) loben, denn obwohl es mein eigener Fehler (naja, vorher gings ja) war, hat sich der Chef persönlich nach einer Lösung umgesehen und mit gemailt. Nett.

Nachschlag

Endlich habe ich jetzt auch die so lang versprochenen Testfotos von der neuen Kamera. Vielleicht schaffe ich es ja am Samstag vor dem Farin-Konzert auch schon schnell in den Zoo, dann kommen auch von da noch Fotos. Wir werden sehen. Bis dahin sollen diese Aufnahmen aus dem heimischen Garten (tatsächlich was schönes) genügen.

Buchtipp nebenbei

Hab ich schon seit einigen Wochen, ist aber dennoch eine absolute Kaupempfehlung wert: „Dr. Ankowitschs kleines Konversationslexikon“ vereint auf 191 Seiten all das, das man schon immer Wissen wollte, sich aber nie zu Fragen getraut hat. Der Name der Schlümpfe in den wichtigsten Sprachen, was die Wasch-Symbole auf den Etiketten von T-Shirts bedeuten, wonach IKEA seine Möbel benennt, die ideale Treppensteigung und der durschnittliche tägliche Trinkwasserverbrauch eines Deutschen finden sich hier ebenso wie sämtliche Dienstgrad der Bundesmarine und alle „E-Stoffe“ samt Namen. All das ist weder alphabetisch noch sonstwie geordnet sondern einfach wahllos hintereinandergeschrieben. Ein wunderbares Buch zum rückwärtslesen, rumblättern und für die nächste Party auswendig lernen. Nur ausleihen sollte man es nicht, die Chance, es so schnell nicht wieder zu sehen, ist groß. Alternative: Zwei kaufen und den Lieben eins schenken. Immerhin ist bald Weihnachten.

iTunes Ordnung beibringen

Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgefallen, iTunes stellt „The Kooks“ zu „The Cardigans“ anstatt zu den „Kaiser Chiefs“, in deren Nähe sich aber richtigerweise „Die Kassierer“ finden. Das deutsche iTunes ignoriert also beim Sortieren sämtliche „Die“s, zählt aber jedes „The“ zum Bandnamen. Das kann man ihm aber leicht abgewöhnen: Die Datei „Localizable.strings“ im Unterordner „iTunes.Resources\de.lproj“ des iTunes-Verzeichnisses (z.B. „C:\Programme\iTunes\“) mit einem Texteditor öffnen. (Wenn du bei der Installation die Standardeinstellungen gewählt hast reicht es, „C:\Programme\iTunes\iTunes.Resources\de.lproj\Localizable.strings“ in die Adresszeile des Arbeitsplatzes (oder Internet Explorers) einzufügen und dann aus der Liste „Notepad“ bzw. „Editor“ auszuwählen.) Zu Zeile 551 gehen (oder einfach nach „DIE“ suchen), die Zeile sollte so aussehen: „146.006″ = „%1, DIE“; Darunter folgendes einfügen: „146.007″ = „The “; „146.008″ = „%1, The“; „146.009″ = „the “; „146.010″ = „%1, the“; „146.011″ = „THE “; „146.012″ = „%1, THE“; Die Datei speichern und iTunes neu starten. Nun wird auch „The“ bei der Sortierung ignoriert und „The Chemical Brothers“ (…)

Gesamten Post lesen »

Live und direkt

Endlich habe ich heute die Zeit gefunden, die Live-Suche wieder einzubauen. Ich finde, ist mir recht gut gelungen. Probiert es einfach mal aus: Oben rechts Suchbegriff eintippen und Enter drücken. Die Ergebnissliste fügt sich sehr schön in das bestehende Design ein und ist übersichtlich und schnell noch dazu. Erstellt habe ich die Suche nach diesem sehr empfehlenswerten Tutorial. Da „mein“ Theme geringfügig anders aufgebaut ist als das originale musste ich hier und da was ändern (hauptsächlich, weil ich keinen Button wollte) und das Design anpassen. Ist aber kein großer Akt, also: Nachmachen!

Hennes Bender in Stadtlohn

Wie ich gerade aus der Zeitung erfahre, ist am Donnerstag (9.11.) einer meiner absoluten Lieblingscomedians in Stadtlohn: Hennes Bender. Seit ich damals seinen ersten Auftritt bei NightWash gesehen habe, halte ich den für einen der besten deutschen Komiker, zur Zeit vielleicht sogar für den besten. Zu sehen ist er in der Aula des Gymnasiums, Kostenpunkt 13€ im Vorverkauf (Sparkasse oder Bürgerbüro), 15€ an der Abendkasse. Organisiert von noLimits Entertainment, der Nachfolgefirma unserer damaligen Schülerfirma. Schade, dass wir den damals nicht hatten. Hingehen lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich da sein kann.

Seltsames bei eBay

In Sachen Digitalkamera bin ich gerade auf der Suche nach einer schnelleren, größeren CF-Karte. Erster Anlaufpunkt ist dabei natürlich immer ebay, wo ich gerade diese Produktbeschreibung las: Eine DATEN Technologie Co, Ltd., ein Staatschef in Speicherprodukte, hat ein neues, Schnittkante 120X CF abgeschossen (Zusammenfügen Blitz) Speicherkarte. Dieses neue Produkt ist der schnellst CF Karte momentan verfügbar, versorgend eine durchschnittliche Geschwindigkeit mehr als 40% höher als das von den meisten Schnellspeicherkarten. Die Karte gliedert Datenaufbewahrung, Grafik und Multimedia-dateiformateleistungsvermögen ein, eine gesamte Lösung zu versorgen, die die Leistung von Hochendedigitalkameras maximieren wird! Außer Digitalkameras ist EIN DATEN der 120X von Technologie CF Speicherkarte auch völlig vereinbar mit PDAs, Mobiltelefonehandapparate und andere Vorrichtungen, die mit einem CF Karte Steckplatz ausgerüstet werden. Fehlerkorrekturcodefunktion ermöglicht es automatisch zu korrigieren und Fehler zu entdecken. Kombinierend hohe Leistung mit niedrigem Gewicht und niedrigem Geräusch, steht dieser CFA entgegenkommende Karte zur Verfügung in 256MB, 512MB, 1GB, 2GB, 4GB und 8GB Versionen. Mit der 120X CF Speicherkarte hat EINE (…)

Gesamten Post lesen »

Photoshopping

Aus den versprochenen Testbildern wird wohl erstmal nichts, bei dem Wetter ist an fotografieren nicht zu denken. Zu dunkel, zu nass, zu kalt. Ich war heut nach der Arbeit unterwegs und hab ein paar Fotos gemacht, sind aber fast alle misslungen, da entweder unterbelichtet oder verwackelt. Wenn es mal heller ist (ich hoffe schon morgen) kommen dann Bilder, versprochen. Weil das mit dem Fotografieren also heute nicht so erfolgreich war, habe ich mir eins von den halbwegs gelungenen Bildern geschnappt und stattdessen schonmal fleißig nachbearbeitet. Hier ist das Ergebnis, links im Original, rechts bearbeitet.