Jan-Gerds Blog


Auch andere Radiosender hören mit Mac OS X

Ich habe gerade den netten Q-Player von vor ein paar Tagen zu einem „richtigen“ kleinen Programm ausgebaut, das mit einer ganzen Menge von Streamformaten zurecht kommt und neben den paar vorgegebenen Stationen auf Wunsch auch einen von Hand eingegebenen Stream abspielt. Eine eigene Seite hat das Teil auch bekommen: http://janten.com/radio. Designtechnisch muss ich da vielleicht noch ran, aber sie läuft und dort steht auch der Download bereit. Der Name „miniRadio“ muss nicht unbedingt final sein, zumal es schon ein gleichnamiges Windows-Widget gibt. Vorschläge für was griffigeres werden gerne in den Kommentaren entgegen genommen.

Ein bisschen Philosophie

Da ich gerade beim Durchlesen einiger meiner Philosophie-Hausarbeiten zu der Erkenntnis gekommen bin, dass es eigentlich schade ist, sie da auf Dropbox ungelesen liegen zu sehen, stelle ich nun ab und an eine davon hier zum Download zur Verfügung. Vielleicht interessiert sich der ein oder andere Leser hier ja für Philosophie oder möchte sich damit befassen, findet ein Philosophieseminar aber zu abschreckend. Wofür es viele sehr gute Gründe geben kann. Den Anfang macht heute meine Arbeit über Daniel C. Dennetts „Quining Qualia“ (Hausarbeit, 82 KB PDF). Der behandelte Text selbst steht ebenfalls kostenlos zur Verfügung, ich habe aus der nahezu unlesbaren HTML-Version eine schönere getext: Dennett, Daniel C. (1988) Quining Qualia

Radio Q einfach hören (Mac)

Für all die Mac-User, die gern Radio Q hören, aber weder iTunes noch Qs Webseite die ganze Zeit geöffnet lassen möchten, habe ich eine kleine Mac OS X-Anwendung geschrieben, die sich unauffällig oben im Menü einrichtet und den Stream abspielt. Die Funktionen sind aufs allernötigste beschränkt, ein Design existiert nicht. Dafür ist das ganze Programm auch nur schlanke 221 KB 139 KB1 176 KB2 groß und startet praktisch sofort. Außerdem: Play, Pause, Lauter, Leiser – mehr brauchn se nich. Download hier. Hier noch eine Impression: Achso, auf den einfallsreichen Name „PlayQ“ hört das ganze. Ich habe eine neuere, noch kleinere, Version hochgeladen, die mit einem Framework weniger auskommt. Wer noch die alte geladen hat kann von Hand aktualisieren. [↩]Version 1.3 hat nun ein schönes Icon (von templay.de) und merkt sich die Lautstärke auch nach dem Beenden. [↩]